Finanzsanierungen

Finanzielle Freiheit

Finanzsanierung nutzen !

In Zeiten der hohen Überschuldung sollte man, wenn man in Zahlungschwierigkeiten kommt, die Regulierung der Schulden einem Fachmann überlassen und so seine Schulden "professionell" regeln.

Als Finanzsanierung kann man salopp betrachtet definieren "Seine Geldprobleme mit professioneller Hilfe in Ordung bringen ".

Finanzsanierungen | Ihre Vorteile

  • Vermeidung einer Privatinsolvenz möglich
  • keine Eintragung beim Insolvenzgericht
  • keine Schufa oder sonstige Eintragungen in öffentl. Datenbanken
  • Geschäftsfähigkeit bleibt erhalten
  • Zusammenfassung aller Schulden und anstreben einer verträglichen monatlichen Zahlung
  • Überblick der monatlichen Belastung erreichen
  • Detailierte Übersicht des Schuldenstandes haben
  • Man zahlt nur noch an eine Stelle
  • man kann wieder finanziell planen und lebt sorgenfreier

Mehr zu Finanzsanierungen

Viele haben laufende monatlichen Belastungen in Form von Finanzierungen, Krediten, Teilzahlungen aus Mahnungen und Vollstreckungen etc. Irgendwann wird ist die finanzielle Situation unüberschaubar und die monatlichen finanziellen Belastungen lassen keinen Platz mehr für Lebenshaltungskosten, Hobby, etc. as Bankkonto wird laufend überzogen und kann letztendlich nicht mehr ausgeglichen werden. Aber eine Finanz-Sanierung eignet sich nicht um Kredite oder Darlehen zusammenzufassen und dadurch weniger zurückzuzahlen, sondern nur wenn man in absoluten Zahlungsschwierigkeiten ist.

Auch etwaige Arbeitslosigkeit trägt meist zu dieser oft ausweglosen finanziellen Situation bei, genauso wie verführerische Finanzierungs-Angebote (z.B. Fernseher, Stereoanlage, Fahrrad) in Kaufhäusern. In solchen Fällen sollten Sie eine Finanzsanierung oder auch Schuldenregulierung anstreben. Finanzsanierungen sind eine Dienstleistung und werden entweder von staatlichen Stellen (Schuldnerberatungsstellen) oder von privaten Schuldenregulierern angeboten.

Jedoch läßt sich eine Finanzsanierung meist nicht vermeiden, wenn der Gerichtsvollzieher schon fast täglich aus und ein geht und eine Abgabe der eidesstattlichen Versicherung erfolgte. Soweit sollte man es jedoch nicht kommen lassen und schon vorher eingreifen. Solche Aufgaben sollten dann professionell erledigt werden um auch den gewohnten Erfolg zu erzielen.

Bei einer Finanzsanierung gibt es definitiv keine Auszahlung an den Schuldner.Ganz im Gegenteil, Sie müssen ohne Geld oder Kredit zu erhalten, trotzdem monatlich eine Rate zahlen, reduzieren aber damit auf bequeme Weise Ihre monatliche Belastung und Ihre Schulden.

Ablauf einer Finanzsanierung

1.Der Kunde beauftragt die Finanzsanierung

2.Bei Annahme der Finanzsanierung erfolgt folgendes.

3.Die Finanzsanierunsgesellschaft (FSG) erfaßt alle Zahlungsverpflichtungen des Kunden.

4.Die FSG tritt mit den Gläubigern über deren Anwalt in Verhandlung und vereinbart eine Ratenzahlung

5.Eine vertretbar niedrige Rate wird errechnet und vorgeschlagen, damit der Kunde

6. nicht überlastet wird und auch die Gläubiger zufrieden sind.

7.Der Kunde zahlt diese Rate monatlich an die Finanzsanierungsgesellschaft.

8.Die Finanzsanierungsgesellschaft teilt die Rate an die Gläubiger auf.

 9.Der Schuldner kann auch monatlich mehr zahlen um die Laufzeit zu verkürzen.